Willkommen beim FV 1929 Schwarzenholz

Mittwoch, 10. Mai 2017

Spiele gegen Gerlfangen und Altforweiler

27. Spieltag am 30.4.2017
SV Gerlfangen/Fürweiler – FV Schwarzenholz 2 : 2 (1:0)

In einem von der Heimelf bestimmten Spiel gab es ein glückliches Remis für den FVS in den Schlussminuten. Die Gastgeber gingen schnell in Führung und erzielten direkt nach der Pause das 2:0 was auch dem Spielverlauf entsprach. Trotz weiter überlegenem Spiel und guten Chancen konnte Gerlfangen den Sieg nicht sichern. Dem eingewechselten Goalgetter Goran Divkovic gelang mit einem Elfmeter und einem weiteren Tor das schmeichelhafte Unentschieden in der Nachspielzeit. Insgesamt enttäuschten die Jungs, bleiben aber weiter auf Platz 5 mit 3 Punkten Rückstand auf den 4. DJK Dillingen.

Tore: 1:0 (16.); 2:0 (46.); 2:1 (91. FE.) Divkovic; 2:2 (93.) Divkovic;

FVS: Frieß; Gabriel (29. Dennis Stein); Breder (83. Baumann); Weber; D. Klein; Peter; Baumann ((57. Marcial Martin); Tornabene; Kleinbauer (46. Divkovic); Geber; L. Kroha; Ersatz: Mutlu

28. Spieltag am 7.5.2017
FV Schwarzenholz – SSV Altforweiler/Berus 7 : 0 (5:0)

Gegen den 14. gab es in einem überlegenen Spiel mit zwingendem Offensivspiel und 7 schönen Toren einen verdienten Sieg. Die Gäste hatten gegen die schnellen Angriffe der Einheimischen kein Mittel und mussten bis zur Pause 5 Treffer hinnehmen. Daniele Tornabene und Lukas Kroha brachten Spielertrainer Andy Weber, der 3 Tore erzielte und Goalgetter Goran Divkovic mit 2 Toren in gute Positionen, die auch ihre Chancen eiskalt nutzten. Der starke Lukas Kroha scheiterte bei etlichen Chancen knapp und wurde erst kurz vor Schluss mit dem 7:0 belohnt. Die Abwehr stand sicher und ließ gegen die harmlosen Gäste nichts zu. Einziges Manko war die Chancenverwertung vor der Pause, sonst wäre das Spiel zweistellig ausgegangen. Nach dem Wechsel verflachte das Spiel etwas im Gefühl des sicheren Sieges. Insgesamt haben sich die Jungs für die desolate Leistung in Gerlfangen revanchiert und hoffen auf ein gutes Spiel in Roden.

Tore: 1:0 ( 5.) Weber; 2:0 (8.) Tornabene; 3:0 (22.) Weber; 4:0 (38.) Divkovic; 5:0 (44.) Weber; 6:0 (78.) Divkovic; 7:0 (83.) Lukas Kroha;

FVS: Frieß; D. Klein; Breder; Gabriel; Geber(73. Marcial Martin); Dennis Stein (82. Peter); Kleinbauer; Tornabene; Weber (77. Fabian Hoffmann); Divkovic; L. Kroha; Ersatz; Mutlu; Herrmann;

2. Mannschaft war spielfrei

Vorschau:
Sonntag, 14.5.2017
1. SC  Roden – 1. FV Schwarzenholz - 15:00 Uhr

2. FV  Stella Sud II – 2. FV Schwarzenholz - 13,15 Uhr

Der SC Roden wird alles versuchen, mit einem Sieg seine Chancen für Platz 1 oder 2 zu nutzen. Nur mit einer konzentrierten Einstellung und viel Laufarbeit wird auf dem Rasenplatz in Roden was zu holen sein.